CranioSacral-Therapie

 

Die CranioSacral Therapie ist eine ganzheitliche, nicht invasive manuelle Körpertherapie, das heisst die Therapie beschäftigt sich mit dem ganzen Wesen, sowohl physisch, wie psychisch. Sie wirkt auf das CranioSacrale System und unterstützt den Körper in seiner Selbstheilung und Selbstregulierung. Das CranioSacrale System ist derjenige Teil des Körpers, der vom zentralen Nervensystem mit seinen knöchernen und membranösen Umhüllungen vom Kopf bis zum Kreuzbein gebildet wird. In diesem System finden wir eine Flüssigkeit, die durch Quantitätszunahme und -abnahme eine rythmische Bewegung, genannt CranioSacraler Rhythmus, hervorruft. Diese Bewegung breitet sich im ganzen Körper aus und ist für die Therapeutin überall spürbar. Gibt es Einschränkungen in dieser rhythmischen craniosacralen Bewegung durch abnormale Spannung im Gewebe, verursacht durch Trauma (wie z.B.: Zeugung, Schwangerschaft, Geburt,

Entwicklung, einschneidende Erlebnisse, Krankheiten, Unfälle, Stürze, Operationen, seelische Traumata) so kann die Therapeutin durch gezielte Berührungen in diesen Bereichen, die Selbstregulierung und Selbstheilung und somit die Auflösung der Spannung unterstützen. Einschränkungen im CranioSacralen System können negativen Einfluss auf die Funktion des Nervensystems und den ihm verbundenen Systemen hervorrufen. Der Organismus gerät ins Ungleichgewicht und die Selbstregulierung und die Selbstheilungskräfte sind reduziert.

Es bietet sich ein breites Feld der Möglichkeiten um Restriktionen, Blockaden, unbewusste Abspeicherungen uvm. zu behandeln.

Die CranioSacral Therapie kann auch zur Prävention angewendet werden. Sie unterstützt Ihr Wohlbefinden und somit ein gesundes Leben ohne Medikamente.